Evangelisation

Die Menschen mit Jesus bekannt machen

0

Missionare

0

Missionseinsätze
2019

0

unterstützte Gemeinden

Warum Evangelisation?

In Armutsregionen, wie es sie in Moldawien und der Ukraine gibt, haben sehr viele Menschen die Hoffnung verloren. Armut, Arbeitslosigkeit und Krieg haben ihnen den letzten Mut genommen. Doch wenn die Menschen seelisch am Ende sind, kann sich auch wirtschaftlich nichts mehr bewegen. Wir sehen unser Anliegen darin, Menschen durch Mission und Evangelisation zu ermutigen und ihnen zu helfen, wieder aufzustehen. Es gibt nichts Besseres, als wenn Menschen erkennen, dass sie nicht allein bleiben müssen mit ihren Sorgen und ihrer Schuld, sondern dass Jesus für jeden Einzelnen ein liebender Helfer und Erretter werden kann.

Wie evangelisieren?

Da Mission und Evangelisation ein Grundanliegen von Hoffungsträger Ost ist, sind wir bemüht, den gesamten Dienst, also auch soziale Projekte, damit zu verknüpfen. Evangelisation beginnt im Kleinen mit Zuhören, Seelsorge und praktischen Diensten und geht bis zu Großveranstaltungen in Kulturhäusern, auf Plätzen und in Stadien, wo möglichst viele Menschen mit dem mutmachenden Evangelium erreicht werden sollen. In Moldawien gab es gerade im vergangenen Jahr eine solche Großevangelisation, aber auch viele kleinere Missions-Events, Konzerte und Freizeiten, durch die wir Menschen aller Altersgruppen erreichen konnten.

Arbeit im Gefängnis

Moldawien ist das ärmste Land Europas. Mit der wirtschaftlichen und politischen Instabilität und der persönlichen Perspektivlosigkeit steigt auch die Kriminalitätsrate. Besonders alarmierend ist, dass schon sehr junge Menschen, zum Teil noch Kinder, die moldawischen Strafanstalten füllen. In dem kleinen Land gibt es mehr als 20 Gefängnisse.

Natürlich gilt auch den Gefangenen das Wort Jesu, dass sie durch das Evangelium innerlich befreien kann. Durch diesen Dienst haben viele Menschen in den Gefängnissen die Freiheit in Jesus Christus erlebt. In vielen Gefängnissen sind kleine christliche Gemeinden entstanden, die auf Betreuung erfahrener Christen angewiesen sind. In einigen Gefängnissen konnten sogar Gottesdiensträume gebaut und eingerichtet werden.

Missionseinsätze

Jedes Jahr fahren wir mit internationalen Teams und Jugendgruppen in den Osten, um den Menschen praktisch zu helfen und um ihnen die Liebe Gottes weiterzugeben.
Durch die Einsätze können wir den Gemeinden helfen, neue Menschen für Jesus zu begeistern. Für die Teilnehmer wird dies oft zum unvergesslichen Erlebnis.
Die Schwerpunkte der Einsätze können dabei Mission, Baueinsätze oder Kinder- und Jugendarbeit sein.

Aktuelles

Wie Gott die Welt verändert

20231003001_beitragsbild1_md
Evangelisation

Eine Suppenküche für die „letzte Sowjetrepublik“

Der kleine De-facto-Staat Transnistrien war lange Zeit Teil der damaligen Sowjetrepublik Moldau und befindet sich seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion in einem bis heute eingefrorenen Konflikt mit der offiziellen Regierung Moldawiens ...
Weiterlesen
20231003001_beitragsbild4_md
Evangelisation

Spielplatz Holercani

Gottes Maßarbeit In der letzten Zeitschrift berichteten wir von dem anstehenden Spielplatz-Baueinsatz im Ort Holercani im Osten Moldawiens. Nun können wir berichten: Der Einsatz war ein voller Erfolg und eine tolle ...
Weiterlesen
20230724001_beitragsbild_md1
Evangelisation

Wiederbelebung der Sommereinsätze

Fast vier lange Jahre konnten wir aufgrund der Coronabeschränkungen keine Sommereinsätze für Jugendgruppen anbieten – bis wir im Mai dieses Jahres endlich wieder die Möglichkeit hatten.
Weiterlesen
Nach oben scrollen