Editorial

Alles in Liebe tun!

Liebe Missionsfreunde,auf einer Karte fand ich die Jahreslosung für das Jahr 2024.Beim Lesen dieses kleinen Bibelverses fühlte ich mich besonders herausgefordert.Das Bibelwort von Paulus hat es in sich und hinterfragt mein Alltagsverhalten. „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe!“1. Kor.

Alles in Liebe tun! Weiterlesen »

Zeit zur Orientierung

Liebe Missionsfreunde, der Herr will zu uns reden und uns seine Führung schenken. Diese Zeit der Orientierung mit unserem Herrn ist sehr angefochten, wenn die vielfältigen Herausforderungen des Alltags unseren Lebensrhythmus bestimmen. Aber ohne die Stille vor unserem Herrn können

Zeit zur Orientierung Weiterlesen »

Wunsch nach Frieden

Liebe Missionsfreunde,die Welt sehnt sich nach Frieden!Seit fast einem Jahr haben wir nun Krieg in Europa. Die Bedrohungen für die Menschheit nehmen zu. Außer der Konfliktsituation im Osten haben wir mit dem Klimawandel und der inflationären Wirtschaft zu kämpfen. Wir

Wunsch nach Frieden Weiterlesen »

Gebet

„Und wenn wir wissen, dass er uns hört, um was wir auch bitten, so wissen wir, dass wir das Erbetene haben, das wir von ihm erbeten haben“ 1. Joh. 5,15 Liebe Mitbeter, wir blicken dankbar auf ein Jahr zurück, in

Gebet Weiterlesen »

Gebet

Dank Für die bisherige Bewahrung unserer Mitarbeiter in der Ukraine, besonders im Kriegsgebiet Für den gelungenen Aufbau neuer Projekte und Hilfszentren in der Westukraine Für die letzten 4 LKW und zusätzliche Buslieferungen, durch die wir in diesem Jahr schon ca.

Gebet Weiterlesen »

Die Ernte ist reif!

Liebe Missionsfreunde,wir haben Erntezeit in Deutschland! Überall, wo man unterwegs ist, sieht man die großen Erntemaschinen auf den Feldern, die die Jahresernte einbringen. Die Kornspeicher füllen sich endlich wieder, nach einem langen Reifungsprozess, der von der Aussaat im Herbst des

Die Ernte ist reif! Weiterlesen »

Dankbar sein!

Liebe Missionsfreunde, wie sind wir ins neue Jahr gestartet? Mit einem dankbaren Herzen oder mit einem unzufriedenen Geist? Die äußeren Umstände sind nicht besonders erfreulich, denn immer noch stecken wir in der Pandemie fest. Die Inflation schlägt spätestens im Supermarkt

Dankbar sein! Weiterlesen »

Nach oben scrollen