Die Arbeit geht weiter!

Vor über zwei Wochen änderte sich vieles für uns als Hilfswerk und für unsere Mitarbeiter im Osten. Die zuvor schwierige Lage vieler Menschen in der Ukraine ist durch den Krieg noch viel dramatischer geworden und einige der etablierten Strukturen sind nun zusammengebrochen.
Dennoch geht die Arbeit weiter, und auch wenn sich vieles geändert hat, bleibt unser Auftrag gleich: Wir möchten den Menschen helfen und ihnen durch Wort und Brot neue Hoffnung bringen. Diese Hoffnung haben die Menschen im Osten gerade jetzt nötiger denn je!
Unsere Mitarbeiter haben sich schnell an die neue Situation angepasst und leisten Erstaunliches – trotz Raketenbeschuss und der teilweise zusammengebrochenen Infrastruktur im Land.
Immer wieder sind wir erstaunt, wie sie durch kreative Ideen und unerschöpfliche Motivation den Menschen helfen und ihnen ein Vorbild im Glauben sind.
Hier möchten wir Euch ein paar Beispiele zeigen, was momentan in der Ukraine und in Moldawien geschieht:

In Bravicea (Moldawien) hat die Gemeinde ihre Räumlichkeiten einigen Flüchtlingen zu Verfügung gestellt. Sie bekommen dort Übernachtungsmöglichkeiten, Essen, Kleidung und etwas Taschengeld. Ähnliches läuft in vielen anderen moldawischen Gemeinden.
Die Gemeinde in Tiraspol (Moldawien, Transnistrien) betreibt weiterhin ihre Suppenküche und gibt Essen an die Menschen der Stadt aus.
An den moldawischen Grenzübergängen werden jeden Tag Hilfsgüter und Lebensmittel verteilt, sowie Unterkünfte bereit gestellt. In dem kleinen Land kommen täglich tausende neue Flüchtlinge an.

In der Stadt Pokrowsk (Ostukraine) und den umliegenden Dörfern werden Hilfsgüter und Medizin ausgeben bzw. verteilt.
Die Bäckerei produziert weiterhin hunderte Brote am Tag, die dann verschenkt werden. Dabei werden auch Mut machende Andachten gehalten, um den Menschen Hoffnung zu geben.

In Kurachowka hat die Gemeinde 100 Liter Milch bekommen. So konnte Alexander, zusammen mit seinem Vater, diese an Patenfamilien und andere Bedürftige im ganzen Dorf verteilen.
In Avdeevka werden weiter Lebensmittel und Wasser an Patenkinder und Familien verteilt.
Das Patenschaftsprojekt wird weitergeführt, wo es möglich ist. Hier zum Beispiel in Lemberg.

In Zusammenarbeit mit dem Baptistenbund und anderen Organisationen, helfen unsere Mitarbeiter in Lemberg in einer grossen Lagerhalle. Diese Halle, und weitere, dienen als Verteilzentren von Lebensmitteln und Hilfsgütern für die Menschen in Not.
Das Team der Gemeinde Lemberg hilft mit beim Ausladen, Sortieren und Verteilen.
Aktuell planen wir, drei LKWs loszuschicken, die weitere dringend benötigte Güter in den Osten bringen. Zwei davon fahren zu diesem Lager und einer nach Moldawien. Aus der Schweiz ist bereits ein LKW unterwegs.
Vielen Dank für die reichlichen Sachspenden, die wir dafür bekommen haben!

Lebensmittel für Gemeindemitglieder, die Flüchtlingsfamilien bei sich aufgenommen haben.
Zusammen mit Pastor Yura schickte die Gemeinde Lemberg ein Auto mit Lebensmitteln zu Christen nach Kiew, die dort geblieben sind und sich vor dem Beschuss verstecken.
2022-03-09 Liebe Gott, diene den Menschen, beschütze die Ukraine_web

“Liebe Gott, diene den Menschen, beschütze die Ukraine”

Krieg in der Ukraine

Krieg in der Ukraine

Grosse Not braucht grosse Hilfe

Die Kriegsnot ist gross und wird grösser und grösser. Wir können den Krieg in der Ukraine nicht beenden, aber wir …

Weiterlesen
Evangelisation

Die Gemeinde lebt weiter!

Alexander hat uns einen berührenden Bericht aus der Ostukraine geschrieben: Die Situation bei uns im Dorf ist unverändert. Wir hören …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

40 Tonnen Hilfsgüter

Neben der Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine entwickelt sich eine unglaubliche Spendenbereitschaft, um auch den in der Ukraine lebenden …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Zuflucht gefunden

„Habt ihr Platz in eurem Freizeitheim?“ Diese Anfrage aus dem Büro von Hoffnungsträger Ost (HTO Deutschland) formte aus den Menschen …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Menschen brauchen Gebet

Viele Menschen haben es durch den Krieg noch schwerer, als vorher. Bitte unterstützt die Arbeit und die Menschen im Osten von Europa im Gebet.

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Hilfsgüter und logistische Arbeiten

Ein kleiner Einblick in den Umschlagplatz der Hilfsgüter in Lemberg. Kleinere LKWs und Busse werden mit Lebensmitteln beladen und weiter …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Offene Türen in Moldawien

Der Krieg in der Ukraine hat auch auf das benachbarte Moldawien deutlich spürbare Auswirkungen:Lebensmittel und andere Produkte werden knapper, während …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Unermüdliche Helfer

Wieder heulen Sirenen und die Menschen suchen Schutz in den Kellerräumen in der sicher geglaubten Stadt Lemberg, die nur 60 …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Aktuelles aus Moldawien

Das kleine Land Moldawien ist überfüllt mit Flüchtlingen aus dem Nachbarland. In kilometerlangen Schlangen stehen die Autos vor der Grenze, …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Aktuelles aus der Ukraine

Seit dem Wochenende nehmen auch die Kämpfe und der Raketenbeschuss an der Grenze zum Separatistengebiet stark zu. Dabei sind viele …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Informationen für Pateneltern

Liebe Freunde von Hoffnungsträger Ost, liebe Pateneltern,seit einigen Tagen wütet der Krieg in der Ukraine und täglich erreichen uns zahlreiche …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Schwierige Lage in der Ostukraine

Auch die Lage in der Ostukraine wird schlimmer und schlimmer! Die Kämpfe haben weiter zugenommen. Die Menschen suchen in ihren …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Lena und Natascha auf der Flucht

Natascha berichtet:Mein Mann und ich lebten mit unserem Sohn in einem ostukrainischen Dorf. Vor zwei Wochen kamen Gerüchte auf, dass …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

In Lemberg packt jeder mit an

Igor, Anton und Grischa arbeiten in Lemberg rund um die Uhr! Die Gemeindemitglieder ihrer Gemeinde und viele andere haben sich …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Flüchtlinge in Moldawien | Eduard

Seit der Krieg begonnen hat, hat sich die Priorität bei unserer Arbeit in Moldawien komplett verändert.Tausende Flüchtlinge fliehen aus der …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Flüchtlinge in Moldawien | Helen

Zwei Tage bevor die Kämpfe begannen flog ich aus der Schweiz nach Moldawien. Als Vorstandsmitglied hatte ich geplant, unsere Projekte …

Weiterlesen
Krieg in der Ukraine

Die Auswirkungen auf unsere Arbeit

Liebe Missionsfreunde, wir melden uns heute zu den dramatischen Entwicklungen in der Ukraine, die uns tief erschüttern und vor noch …

Weiterlesen

Wie kann man helfen?
Tragt mit einer Spende dazu bei, dass wir den Flüchtlingen und Menschen der Ukraine, trotz dieser grossen Tragödie, weiterhin Hoffnung schenken und ihnen in ihrer Not zur Seite stehen können.

Verwendungszweck: „Flüchtlingshilfe Ukraine“
IBAN: CH19 0900 0000 7000 7722 5

Scroll to Top